06. Februar 2018 0:00

Jeweils am ersten Dienstag im Monat sind Studierende, Nachbarn und Interessierte eingeladen, bei einem gemeinsamen Abendbrot einer Lesung oder einem Kurzvortrag zu folgen und in gemütlicher Atmosphäre miteinander zu diskutieren. In der gemeinschaftlichen Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen möchte das Format raumgebend sein für Querschnittsbegegnung und gesellschaftlichen Austausch im Quartier.

Thema der nächsten Campus Knifte am 06.02.2018 um 18:00 Uhr:

Grenzen überwinden -
Digitale Transformation und interkulturelle Projektarbeit

Redner:

  • Prof. Ralf Ziegenbein, IPD, FH Münster
  • Dr. Patrick Lückmann, IPD, FH Münster

Angesichts der zunehmenden Bedeutung der digitalen Transformation hat sich im Mai 2017 in direkter Nachbarschaft des M44 das „IPD - Institut für Prozessmanagement und Digitale Transformation“ an der Fachhochschule Münster gegründet. Der heutige Abend gibt Einblicke in aktuelle Fragestellungen und Themenschwerpunkte des jungen Institutes. 

„#dtbb – Die Bausteine einer erfolgreichen digitalen Transformation“? In diesem Beitrag wird Prof. Ralf Ziegenbein den Versuch wagen, das vermeintlich mächtige Wort „Digitalisierung“ etwas zu entmystifizieren und für die Zuhörer so zu fassen, dass sie für sich eine Beziehung zwischen dem eigenen Wirtschaften und den Potenzialen der digitalen Transformation herstellen können.

Dr. Patrick Lückmann befasst sich mit der Suche nach Erfolgsfaktoren für eine gelungene interkulturelle Projektkundenintegration. Anhand einiger Beispiele wird er vorstellen, welche Voraussetzungen dazu beitragen können, dass ein Zusammenspiel von Akteuren mit unterschiedlichsten beruflichen und nationalen Hintergründen und Kulturen in IT und Prozessmanagement-Projekten gelingen kann.